skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 24.11.2017
 

 
 

Herbstzeit - Kürbiszeit
24.11.2017 16:51:57

Region. In unserer Servicezeit Kochen dreht sich es um den Kürbis. Eine heiße Suppe mit Ingwer sowie ein Kürbis-Putengeschnetzeltes wird von Jan Klawitter aus der Gaststätte „Zur Eisenbahn“ in Kamenz-Wiesa zubereitet.

Wetter für das Wochenende
24.11.2017 16:50:11

Vereinbarung für Bahnhof-Sanierung unterzeichnet
24.11.2017 16:48:17

HY. Am Freitag ist von Vertretern der Interessengemeinschaft Hoyerswerdaer Bahnhof und Oberbürgermeister Stefan Skora eine Vereinbarung für die Sanierung unterzeichnet worden. Diese ist nötig um Fördermittel für das Projekt ausreichen zu können. Geplant sind in Summe rund 286.000 Euro, 30 Prozent der Gesamtinvestition, die in einem ersten Bauabschnitt bei knapp 900.000 Euro liegt. Vorgesehen ist die Modernisierung des Gebäudes mit zentraler Wartehalle, Fahrkartenverkauf, Backshop mit Imbiss und Reisedienstleistungen im Erdgeschoss. Darüber hinaus wird ein Konferenzbereich eingerichtet. Im Ober- und Dachgeschoss sollen Büronutzung und museale Funktionen Einzug halten. Im November 2014 war der Bahnhof von der Interessengemeinschaft für 11.000 Euro ersteigert worden. (red/jw)

Landtagsabgeordnete bei der Zuse-Akademie
24.11.2017 16:47:09

HY/Region. Die Landtagsabgeordnete Marion Junge besuchte am Freitag auf ihrer Wahlkreistour die Konrad-Zuse-Akademie in Hoyerswerda. Die Linkspolitikerin ist Mitglied des Bildungsausschusses und war daher insbesondere an den Angeboten der privaten Bildungseinrichtung interessiert. Derzeit sind rund 52 Studenten eingeschrieben und absolvieren ihre Bachelorausbildung größtenteils als Sozialpädagogen, erklärt Geschäftsführer Alf Wallner. Allerdings biete man auch für regionale Firmen die Möglichkeit, Angebote zu schaffen die direkt auf die Erfordernisse eingehen, so Wallner. Das müsse sich aber offenbar noch herumsprechen. Im Hinblick auf die Finanzierung der Akademie erfuhr Junge, dass es hier keinerlei Zuwendungen seitens des Freistaates gäbe. Im Zusammenhang mit dem bestehenden Fachkräftebedarf und der Möglichkeit, flexibel mit entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten darauf zu reagieren, versprach sie in den entsprechenden Landtagsgremien einmal nachzuhaken. (jw)

Schwimmen
24.11.2017 16:45:18

HY. Der Schwimmsportverein Hoyerswerda empfängt am Samstag rund 200 Sportler zum 13. Schwimmmeeting im Lausitzbad. Sowohl erfahrene als auch junge Nachwuchstalente werden das Wasser dabei ordentlich zum brodeln bringen. In mehr als 22 Einzelwettbewerben können sich die sächsischen Teams mit ihren Schwimmern beweisen und Podestplätze, sowie Medaillen abräumen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die beiden Staffeln, sowie die Lagenstrecke gelegt. Bei letzterem legen die Athleten jeweils 25 Meter von jeder Disziplin zurück. Der Unterschied zu anderen Strecken ist, dass die Sportler hier jede Lage technisch beherrschen und anwenden müssen. Spannende Duelle sind hier garantiert. Während des Wettkampfes bleibt das 25-Meter Becken im Lausitzbad gesperrt. Dafür gelten reduzierte Eintrittspreise. Wettkampfbeginn ist um 9 Uhr. (fg)

Volleyball
24.11.2017 16:44:35

HY. Die Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda müssen am Samstag in ihren nächsten beiden Heimspielen den Grundstein legen, um den Klassenerhalt zu wahren. Mit der Reserve von Zschopau und dem TSV Leipzig erwarten die Blau-Weißen zwar zwei Teams, die momentan in der Tabelle weiter oben positioniert sind, eine richtige Favoritenrolle steht aber keinem zu. Hoyerswerda kann zudem auf einen vollständigen Kader zugreifen und mit heimischer Unterstützung den ersten Sieg holen. (fg)

Prügelei vor Supermarkt
24.11.2017 15:39:42

Großräschen. Vor einem Verbrauchermarkt in der Großräschener Feldstraße kam es am Donnerstagabend gegen 19:00 Uhr es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 47-jährigen und einem 33-jährigen Mann. Nach einer zunächst verbal geführten Meinungsverschiedenheit gipfelte diese wenig später in einer Prügelei. Der Ältere verletzte sich und wurde später in einem Krankenhaus behandelt. Dort wurde auch zur Beweissicherung eine Blutprobe durchgeführt. Ein zuvor durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Die näheren Umstände der Schlägerei und der damit verbundenen Körperverletzung ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. (red)

Autodiebe unterwegs
24.11.2017 14:53:28

HY. Autodiebe waren auch in Hoyerswerda unterwegs. Ein schwarzer Mazda verschwand am Donnerstagabend in der Teschenstraße. Im Gewerbegebiet Nardt wurde in zwei Firmentransporter eingebrochen. Bei einem hatten die Täter bereits das Zündschloss entfernt, als sie vom Wachschutz gestört wurden. Dieser sah zwei Männer wegrennen. (mu/jw)

Werbung

Einbruch in Einfamilienhaus
24.11.2017 14:19:16

BIW. Hohen Schaden haben Diebe in Bischofswerda verursacht. Die Unbekannten waren am Donnerstag in ein Einfamilienhaus an der Kamenzer Straße eingebrochen. Dort stahlen die Täter Unterhaltungselektronik sowie Schmuck und Uhren im Wert von rund 10.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, die Ermittlungen laufen. (fs)

Fußball: Ansetzungen vom Wochenende
24.11.2017 14:18:19

Region. Die BFV Damen empfangen an diesem Sonntag Magdeburg. Vor der Pause bleiben den Spielerinnen nur noch drei Spiele um sich im Mittelfeld eine würdige Tabellenposition zu sichern. Die Mannschaft zeigte in den vergangenen Partien immer bessere Leistung, lediglich am Abschluss und der Präzision mangelte es. Diese Fehler werden die Magdeburger nicht verzeihen – sondern nutzen. Das Team hat neun Neuzugänge in dieser Saison zu verzeichnen und steht aktuell an Platz zwei. Die BFV-Stammmannschaft trainiert von Tino Gottlöber mit Sarah Kasper, Adela Kutifelova und Katharina Zippack – alle drei standen bisher bei jeder Partie 90 Minuten lang auf dem Platz – wird das Team anführen müssen.

Nach einer durchwachsenen Leistung setzte sich die Männermannschaft des Bischofswerdaer Fußballvereins am vergangenen Wochenende mit 3:0 gegen Vfl Halle durch. Damit erkämpfte sich das Team auch die Tabellenspitze zurück. Nun erwartet die Elf den Geheimfavoriten FC Einheit Rudolstadt. Zwar liegen die Thüringer aktuell noch unter ihren Erwartungen und landen in der Tabelle weit hinter, Einheit Kamenz bewies am vergangenen Wochenende jedoch, dass auch abstiegsgefährdete Mannschaften einen Siegeswillen besitzen. Die Schiebocker werden es demnach sichtlich schwer haben. Allerdings ist mit allem zu rechnen. Das Freundschaftsspiel im Juni dieses Jahres gewann Bischofswerda mit 6:0. Die Toren schossen Dominic Meinel, Frank Zille und Cornelius Gries. Die drei werden sicherlich auch Samstag durch Trainer Erik Schmidt eingesetzt. Anpfiff ist um 13 Uhr auf dem La-Ola Bolzplatz.
Einheit Kamenz hat am Samstag sein nächstes Heimspiel und empfängt die BSG Wismut Gera. Damit steht für die Lessingstädter der Tabellennachbar auf dem Spielplan. Beide Mannschaften trafen bereits im Juli in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Dabei verlor Kamenz mit 1:4. Der Anschlusstreffer ist auf einen Freistoß zurückzuführen. Schlechte Anzeichen also auch für das 14. Spiel der Einheit. Anstoß ist um 13 Uhr.

Der LSV Neustadt will sich am Sonntag die Tabellenspitze gegen Neusalza-Spremberg zurückerobern. Die Spremberger kamen besser in die Meisterschaft hinein, wurden dann aber von der LSV überholt. Ein Unentschieden gegen Crostwitz am letzten Wochenende brachte nur wenig Punkte für die Neustädter. Der FSV gewann dafür gegen den SV Zeißig und zog so an Neustadt vorbei. Die Partie könnte die Meisterschaft also noch einmal komplett drehen und gleichzeitig entscheiden, wer die Führung in der Landesklasse Ost – jedenfalls vor der Winterpause – übernimmt.
Für den SV Zeißig könnte es am Samstag reichlich Punkte regnen. Die Jungs vom Schwarzwasser machen halt beim Dresdener SC, die momentan auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Das Team von Trainer Stefan Hoßmang konnte in den letzten Partien wenige Punkte mitnehmen – insgesamt nur 2 von 12 möglichen. Besonders bitte – Abwehrspieler Christopher Scharf ist nach einer roten Karte im letzten Spiel gesperrt. Anpfiff ist um 16:30 Uhr im Jahn-Stadion Hoyerswerda. (red/fg)

Handball: Ansetzungen vom Wochenende
24.11.2017 14:16:43

Region. Nach zwei verlorenen Heimspielen soll der nächste Sieg der SC-Sieben nun auswärts beim BSV Magdeburg stattfinden. Die Magdeburger sind in dieser Saison in der heimischen Turnhalle stark. Drei Spiele konnten die Sachsen-Anhalter bereits zu Hause gewinnen. Die Mädels vom SC schwächelten zuletzt vor allem im Angriff. Ein Planloses Spiel, viele Fehler und mangelnde Deckung sind nur ein paar Punkte die Trainer René Althaus in den letzten Tagen auszugleichen hatte. Das Stammteam führte offensichtlich nicht zum erhofften Erfolg. Vielleicht bekommen Nachwuchsspielerinnen wie Alina Weber die Möglichkeit sich zu beweisen und Punkte nach Hoyerswerda zu bringen.

Auch der LHV Hoyerswerda ist auswärts unterwegs. Am Sonntag trifft das Team auf den Tabellenletzten die Spielgemeinschaft Kurort Hartha. Das sehr junge LHV Team geht nach einer aufsteigenden Leistung und aufgrund einer desaströsen Heimstatistik Harthas als Favorit ins Rennen. Bereits zum Beginn der Saison traf der Kurort auf den HVH Kamenz, der an diesem Wochenende spielfrei hat. Das Ergebnis – 33:14 für die Lessingstädter. LHV Fans dürfen sich also auf eine torreiche und spannende Partie freuen. (red/fg)

Zwei Audis gestohlen
24.11.2017 14:14:47

Kamenz. In Kamenz sind zwei Autos verschwunden. Die beiden grauen Audi waren auf einem Firmengelände an der Forststraße abgestellt, einer davon mit roten Kennzeichen. Der Zeitwert beider Wagen beträgt etwa 17.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. (fs)

Unfall am Schwarzkollmer Bahnübergang
24.11.2017 11:54:11

Schwarzkollm. Heute Morgen kam es am Bahnübergang in Schwarzkollm zu einem Unfall. Gegen 9 Uhr waren ein Lkw und eine Lok zusammengefahren. Der Lokführer erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde vor Ort ärztlich betreut. Die Bahnstrecke ist seitdem gesperrt. Die Bundespolizei Dresden untersucht den Hergang der Kollision und ermittelt wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (red/jw)

Haushaltsdiskussion eröffnet
24.11.2017 11:50:39

Kamenz. In Kamenz wird derzeit am Haushaltsplan für 2018 gearbeitet. Am 6. Dezember gibt es dazu um 19 Uhr eine Bürgerversammlung im Rathaus. Gemeinsam wolle man beraten, wo die Schwerpunkte gesetzt werden, heißt es in der Einladung. Die Diskussion eröffnet wird bereits am Mittwoch nächster Woche im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung. Der Haushaltsentwurf ist online auf der Homepage der Stadt unter www.kamenz.de bereits einsehbar. (red/jw)

Veranstaltungstipps für den 25./26.11.2017
24.11.2017 11:31:50

Lausitz. Veranstaltungstipps für den 25./26.11.2017

Erneut mehr Komasäufer in Sachsen
24.11.2017 09:54:29

Sachsen. Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen ist in Sachsen erneut gestiegen. Nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit landeten 953 Kinder und Jugendliche im vergangenen Jahr mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Somit stieg nach bislang unveröffentlichten Angaben des Statistischen Landesamtes in Sachsen die Zahl der Betroffenen im Vergleich zu 2015 um mehr als 12 Prozent. Besondere Sorge bereitet den Experten der Alkoholmissbrauch bei den jüngeren Mädchen und Jungen. In der Altersgruppe der zehn bis 14-Jährigen mussten in Sachsen 143 Kinder in einer Klinik behandelt werden. Das ist sogar ein Anstieg um fast 25 Prozent. (jw)

Stop & Go
23.11.2017 17:54:13

Region. Auf der A 4 Görlitz in Richtung Dresden kommt es zwischen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla noch bis zum 1.Dezember zu Behinderungen. Grund ist eine Baustelle. (01.12.2017)

Von Dienstag, 28. November 2017, 8 Uhr bis voraussichtlich Mittwoch, 29. November 2017, 18 Uhr erfolgt eine Vollsperrung der Calauer Straße in Senftenberg im Einmündungsbereich der Ziegeleistraße. Grund sei der Rückbau ehemaliger Hochspannungsleitungen, informiert das Rathaus Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Die Drebkauer Straße in Spremberg ist im Bereich der Brücke komplett gesperrt. Die Zufahrt zur Tagebaurandstraße aus dem Stadtzentrum kommend ist nicht mehr möglich. (März 2018)

Die Brücke Wendenstraße in Spremberg ist voll gesperrt. Die Überführung wird neu gebaut. (Juli 2018)

Die Straße zwischen Schwarze Pumpe und Spreewitz ist bis Mitte Dezember halbseitig gesperrt. Die Brücke wird instand gesetzt. Eine Ampel regelt das vorbeikommen. (15.12.2017

Die Merzdorfer Straße in Hoyerswerda ist voll gesperrt. Hier werden partiell die Betonplatten sowie Fugen repariert. Im Mündungsbereich zur Kühnichter Straße kann es zu Behinderungen kommen. Ab der Einfahrt Ratzner-Straße ist die Durchfahrt in Richtung Hermannstraße möglich. (06.12.)

Der Neumarkt in der Hoyerswerdaer Altstadt ist vollgesperrt. Das Areal wird hier umgestaltet und zusätzliche Parkflächen geschaffen. (Frühjahr 2018)

Die Ausbauarbeiten der L 58 in Hosena laufen. Von der Kreuzung Johannisthaler Straße bis zum Ortsausgang Richtung Lauta Dorf werden 2 Kilometer Straße grundhaft erneuert. Die Landesstraße wird deshalb Abschnittsweise komplett gesperrt. Eine Umleitung über Hohenbocka, Grünewald und Bernsdorf ist ausgeschildert. Bis Mitte 2019 sollen die Arbeiten andauern.

Die Ortverbindungsstraße zwischen Bernsdorf und dem Ortseingang Straßgräbchen ist dicht. Umgeleitet wird über die B 97 sowie die Ortsumfahrung in und aus Richtung Kamenz. (30.11.)

Noch bis zum Freitag ist die Coseler Straße in Bernsdorf vom Fabrikweg bis zu Bahnbrücke dicht. Ein Hauswasseranschluss wird verlegt. Ebenfalls bis Freitag ist die Zufahrt Feldstraße von der B 97 kommend komplett gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten zum Breitbandausbau, informiert das Rathaus. (24.11.)

Die B 96 zwischen Wartha und Caminau ist inner- und außerorts abschnittsweise halbseitig gesperrt. Eine Ampelregelung ist eingerichtet. (30.04.2018).

Die Brücke auf der S100 über den Bindebach zwischen Königsbrück und dem Neukircher Ortsteil Koitzsch ist vollgesperrt. Umleitungen sind über die S 94 und 95 sowie die B 97 Bernsdorf ausgewiesen. (bis 24.11.)

Die Ortsdurchfahrt (S100) in Panschwitz-Kuckau ist abschnittsweise voll gesperrt. Hier werden Straße und Brücke saniert. Eine Umleitung führt über die S94, B98 und S111. (30.07.2018)

Noch einmal die S 100 zwischen Bloaschütz und Prischwitz ist nur noch halbseitig gesperrt. Eine Ampel regelt. (29.12.)

Zwischen Bloaschütz und Kamenz ist allerdings im Abschnitt Kunigundenberg bis Panschwitz-Kuckau die S 100 komplett dicht. (29.06.2018)

In Bischofswerda ist die Neustädter Straße zwischen den Abzweigen Belmsdorfer Straße und Am Güterbahnhof für den Verkehr voll gesperrt. Fußgänger und Radler können passieren. (22.12.)

In Oberlichtenau ist die Obere Hauptstraße zwischen der S200 und Bahnhofstraße voll gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet (15.12.2017)

Straßensperrung und Nikolauslauf
23.11.2017 17:23:32

Senftenberg. Vom Dienstag 8 Uhr bis voraussichtlich Mittwoch 18 Uhr wird die Calauer Straße in Senftenberg im Einmündungsbereich der Ziegeleistraße voll gesperrt. Grund ist der Rückbau ehemaliger Hochspannungsleitungen teilt die Stadtverwaltung mit. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Am 2. Dezember startet im Stadthafen in Senftenberg der 18 Nikolauslauf. Um 08:30 Uhr und 10 Uhr erfolgen die Starts zu den verschiedenen Strecken. Anmeldungen sind am Tag ab 8.00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am See in der Steigerstraße oder vorher übers Internet unter www.lausitz-timing.de möglich. pm/bw

Impfen
23.11.2017 16:10:06

Senftenberg. Auf die Möglichkeit zum kostenfreien Impfen weist das Gesundheitsamt des OSL Landkreises jetzt erneut hin. In der Einrichtung in der Großenhainer Straße in Senftenberg wird immer dienstags und Donnerstags geimpft. Bisher haben sich 170 Personen den Schutz abgeholt so die Mitteilung. Geimpft wird auch in allen allgemeinmedizinischen, internistischen, kinderärztlichen und teilweise auch gynäkologischen Praxen. Besonders für ältere, chronisch kranke oder immungeschwächte Menschen kann die Influenza gefährlich werden. Zur Impfung im Gesundheitsamt ist der Impfausweis, in der Praxis zusätzlich die Chipkarte mitzubringen. Auskünfte zum Thema Grippeimpfung und Impfen allgemein erteilen die Mitarbeiter auch telefonisch unter 03573 870 43 42. pm/bw

Aus dem Polizeibericht
23.11.2017 16:08:52

Region. Nach einem Unfall mit Fahrerflucht vom Montag auf der B 97 zwischen Schmorkau und Schwepnitz sucht die Polizei jetzt Zeugen. Dort hatte ein dunkler PKW in einer Kurve trotz Verbots einen Lkw überholt. Einem entgegenkommenden Ford-Fahrer blieb nur eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet der C-Max ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Sachschaden am Pkw betrug etwa 2.000 Euro. Der Unbekannte des dunklen Pkws setzte seine Fahrt fort und beging damit Fahrerflucht. Die Polizei bittet Beobachter und den Fahrer des überholten LKW sich bitte im Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 350 -0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

In Ruhland haben Unbekannte jetzt ein Starkstromkabel gestohlen. Sie hatten 100 Meter davon in der Nacht zum Mittwoch auf einem Baustellengelände in der Querstraße aus einem Kabelschacht herausgetrennt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.500 Euro.

Bei Lindenau kam es am Donnerstagmorgen auf einem Feld zum Brand von etwa 30 Strohballen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, derzeit kann auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden heißt es. pm/bw

Werbung